head_de
 

Konzept und Inhalt

So war IM FALL

Die Sozialhilfe zu Gast in Schweizer Städten

Die Ausstellung war so konzipiert, dass sie in vielen Schweizer Städten und Gemeinden gezeigt werden konnte – und zwar sowohl in Innen- als auch in Aussenräumen.

Ein zentrales Element der Ausstellung war die «Besetzung» des öffentlichen Raums: Zum Beispiel wurde ein zentraler stark begangener Platz mit Installationen ausgestattet, welche Informationen und Eckdaten zur Sozialhilfe vermittelten. Nebst solchen Fakten eröffnete die Ausstellung auch emotionale, sinnliche und spielerische Zugänge zum Thema. So konnten sich Besucherinnen und Besucher in die Situation einer Person versetzen, die Sozialhilfe bezieht.

Die Ausstellungsobjekte waren so konzipiert, dass sie den Ausstellungsorten Raum lassen, um über lokale Begebenheiten und Dienstleistungen zu informieren. (runder Tisch, Feuerstelle, Tage der offenen Tür, Lauftreff, Führungen etc.).