head_de
 

Langenthal

-9. Dezember 2010

Ort: Museum Langenthal

Öffnungszeiten:
Montag bis Sonntag: 14 – 17 Uhr
Donnerstag: 14 – 19 Uhr

Führungen auf Anfrage: Tel. 062 916 22 80

Rahmenprogramm und Aktivitäten

Freitag, 26. November 2010, 17.30 Uhr, Museum Langenthal

Vernissage mit eingeladenen Gästen

Walter Däpp und Hansueli Trachsel präsentieren Bilder und Geschichten aus ihrem Buch «Vom Traum – reich zu sein»
unter Mitwirkung des Schülerchors Hard, geleitet von Frau Christina Lohner, und des Chors der 8. Klasse des Schulzentrums Elzmatte, geleitet von Frau Ursula Walthert

Ansprachen von Thomas Rufener, Stadtpräsident und Dorothee Guggisberg, Geschäftsführerin der SKOS

Apéro riche von der Gassechuchi

Dienstag, 30. November 2010, 19.30 Uhr, Kleintheater Langenthal (Jugendkulturhaus Neon)

«Uf dr Foto gseht er uus wi…»
Ein Abend voller Schnappschüsse mit Heinz Däpp

Der beliebte Satiriker hat sich zwar im März nach 16 Jahren vom Radio verabschiedet – aber nicht von seinem Publikum. Aus den rund 800 Schnappschüssen, die sich im Laufe der 16 Jahre angehäuft haben, hat Heinz Däpp eine abendfüllende Auswahl getroffen.

Im Anschluss werden Objekte von Teilnehmenden des PvB maxi.mumm versteigert.

Eintritt gratis

Mittwoch, 1. Dezember 2010, 19.30 Uhr, Alte Mühle Langenthal, Grosser Saal

«Armut in der reichen Schweiz»
Referat von Regula Heggli, Caritas Schweiz

Was wird unter Armut in der Schweiz verstanden? Wie viele Menschen sind betroffen und wer gehört in erster Linie dazu? Was sind die Gründe und was kann dagegen getan werden?

Eintritt gratis

Donnerstag, 2. Dezember 2010, 14 Uhr, Stadttheater Langenthal

«Armut im Alter»
Referat von Kurt Seifert, Pro Senectute Schweiz, Leiter Forschung und Grundlagenarbeit

Eintritt gratis

Donnerstag, 2. Dezember 2010, 19 Uhr, Kleintheater Langenthal (Jugendkulturhaus Neon)

«Leben zum halben Preis»
Filmvorführung für Schulklassen und Diskussion mit Pino Aschwanden, Regisseur

Samstag, 4. Dezember 2010, 10-16 Uhr, Verwaltungszentrum Langenthal

Tag der offenen Tür

  • Sozialberatung
  • Amtsvormundschaft
  • Berner Gesundheit
  • Blaues Kreuz
  • Jugend-Eltern- und Suchtberatung des Contact Netz
  • Etcetera des SAH Bern

stellen sich vor.

Samstag, 4. Dezember 2010, 16 Uhr, Marktgasse Langenthal

«Poetry Slam zur Armut»

Sonntag, 5. Dezember 2010, 9.30 Uhr, Ev. ref. Kirche Geissberg, Langenthal

«Armut – Folge von Faulheit?»
Gottesdienst mit Pfarrer Simon Kuert

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 10 Uhr, Verwaltungszentrum Langenthal

Medienkonferenz
Rückblick zur Ausstellung, Be- und Entgegnungen mit Vorurteilen in der Sozialhilfe – Auswertung der Feedbackbox

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 16 Uhr, Verwaltungszentrum Langenthal

«Psychische Krankheiten und Armut in der Familie»
Referat von Dr. med. Christian Schäfer, Chefarzt Klinik SGM Langenthal und Irène Studer, dipl. Sozialarbeiterin FH

Eintritt gratis

Donnerstag, 9. Dezember 2010, 19.30 Uhr, Alte Mühle Langenthal, Grosser Saal

Schlussveranstaltung

Podium mit Regierungspräsident Philippe Perrenoud zum Thema «Armut im Oberaargau – was empfiehlt uns der 2. Sozialbericht?»

Grossrätinnen und Grossräte aus dem Oberaargau diskutieren Massnahmen zur Bekämpfung der Armut.

Aktionswochen 29.11. – 4.12.

«Lebende Bücher» in der Regionalbibliothek Langenthal

Lesen Sie gerne Bücher? Möchten Sie ein «Lebendes Buch» zum Thema Armut lesen? Begegnen Sie unter vier Augen Sozialhilfebeziehenden, die aus ihren Leben erzählen.

Information und Reservation ab Montag, 22. November an Tel. 062 922 29 22 oder an der Informationstheke der Bibliothek während den Öffnungszeiten: Mo, Di, Do, Fr: 14–19, Mi: 10–19, Sa: 10–16

«Der andere Samichlous»

Der Samichlous verteilt für einmal nicht, sondern verkehrt in der Konsumwelt und sammelt Solidarität.